Da wird der Kuchen in der Pfanne verrückt!

Pfannkuchen sind nicht gerade für ihre niedrige Kalorienbilanz bekannt, Pancakes schon dreimal nicht. Trotzdem habe ich bei bakeclub neulich ein Rezept entdeckt, dass ich nicht nur aus Gründen der Figurfreundlichkeit testen wollte, sondern auch, weil ich euch damit auch ein Rezept für das Whey Protein Pulver aus der letzten nu3 insiderbox mitliefere. 

Gesagt, getan, gebraten! Hier also nun das Rezept für die leckeren Protein Pancakes:

  • 2 Eiweiß
  • 80g Mehl
  • 50g Magerquark 
  • 30g Proteinpulver
  • 4EL Milch
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Päckchen Vanillezucker

Ich habe das Originaltezept ein wenig abgewandelt da ich keinen Vanilleextrakt besitze, außerdem habe ich mir erlaubt das Eiweiß steif zu schlagen, hier aber der Reihe nach:

Das Eiweiß steif schlagen, danach alle andern Zutaten untermischen und verrühren bis ein halbzäher Teig entsteht. Die Pfanne mit wenig Öl erhitzen und nacheinander kleine Pfannkuchen daraus backen.

Ich habe auch früher schon versucht Pancakes zu machen aber irgendwie sind sie nie so schön fluffig und dick geworden, hier ist das endlich anders. Die Pfannkuchen sehen aus, wie aus dem Bilderbuch 😀


Jeder der kleinen Kerle hat in etwa 2PP und ist mit ein wenig Obst somit das ideale Frühstück. Ich war nach drei Stück schon pappsatt. Wer es gerne richtig süß mag kann das ganze noch mit Honig, Sirup oder einer anderen Soße garnieren (ich habe ein wenig zuckerfreien Karamellsirup von Monin drüber geträufelt). Der Geschmack des Proteinpulvers bleibt dezent im Hintergrund und süßt die Pfannkuchen leicht. Gut stelle ich mir das Rezept auch mit einem schokoladigen Proteinpulver vor.

Mein Fazit: lecker leichte Ergänzung zum amerikanisch inspirierten Sonntagsbrunch!

Ps: passt auch gut zum heutigen Welt-Nutella-Tag 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s