Geschenke, Geschenke! -1-

Alle Jahre wieder – die gleiche Frage: Womit kann man den Menschen in Geschenkeseiner Umgebung eine Freude machen. Bei mir taucht diese Frage ja bereits Anfang November auf, hält sich dann bis Mitte Dezember – meistens ist mir Mitte November auch schon eine gute Idee gekommen, die ich dann selbstverständlich Ende November wieder vergessen habe und nur noch weiss, dass ich eine Idee hatte – und schlägt dann kurz vor dem 24. in Panik und schlussendlich Resignation um. Und natürlich denkt man sich jedes Jahr, dass man es im nächsten Jahr GAAAAAAAANZ anders machen wird und alle Geschenke bereits 2 Wochen vor Weihnachten im Haus hat und nur noch verpacken muss. Ja, ich lache auch herzlich über mich selbst.

Um euch den Weihnachts-Wahn so ein bisschen zu ersparen/erleichtern, haben wir uns gedacht, wir machen einfach mal ein paar Vorschläge, was man so schenken könnte. Manchmal braucht es ja auch nur einen kleinen Denkanstoss um die Idee für ein perfektes Geschenk zu haben. Willkommen also zu Teil 1 unserer Geschenke-Serie! Heute: Klassiker und Andauerndes.

Was ist das angebliche Horror-Geschenk für jeden? Genau: Socken. Angeblich gibt es nichts unkreativeres oder liebloseres als einer Person Socken zu schenken. Angeblich. Ich bin da anderer Meinung. Jeder Mensch trägt wenn nicht jeden Tag doch zumindest 70% des Jahres ein Paar Socken. Meine sind meistens langweilige, einfarbige, die es mal im Mehrpack günstig gab. Und jeden morgen denke ich mir, wie nett wäre es doch wenn meine Socken spannender wären wie 50km im Weihnachts-Stau stehen. Jetzt sollten es vielleicht nicht unbedingt Omas dicke, selbstgestrickte Wollsocken sein, und man muss ja auch nicht beim Discounter um die Ecke die Schwarzen im 10er Pack kaufen. Aber Ringelsocken, oder welche mit Punkten, oder für die Markenbewussten unter uns: Auch von Burberry, Boss und Co gibt es Socken in dezenten Mustern. Wenn es die für den Herrn sein sollten. Socken mit Cartoon Figuren finde ich persönlich ja schrecklich, aber jedem das seine. Das Schöne an diesem Geschenk ist ja, Socken sieht man eher selten. Der Träger aber kann sich den ganzen Tag über sein Wissen freuen, dass er anarchische Socken mit pinken Tupfen zum Business-Anzug trägt. Und wenn Socken mittlerweile so en vogue sind, dass sogar die Herren von Circus Halligalli sie designen können, sind sie sicher als Geschenk wieder salonfähig.

Nächster Vorschlag: Verschenkt doch mal etwas andauerndes. Wie andauernd? Na etwas, was nicht mit der Übergabe zu Ende ist. Bei meiner Schwester hat es jedes Jahr große Freude hervorgerufen, wenn Sie ein Abo der Glamour von mir bekommen hat. Jeden Monat die Lieblingszeitschrift frei Haus, und man muss nicht mal etwas dafür bezahlen. Die meisten Verlage bieten mittlerweile diese Abos in den unterschiedlichsten Zeitintervallen an. Wem also ein Jahr zu teuer ist, wie wäre es mit einem halben Jahr? Oder vielleicht auch nur einem 3 Monats-Abo? Glamour für die Schwester oder Eltern für die Verwandschaft mit dem neuen Baby?

Ein ähnliches System wären auch noch Abo-Boxen. Egal ob es eine Erlebnis-Box, Koch-Box oder doch die Glossy Box mit den immer wechselnden Beauty Produkten ist – Der Beschenkte hat das ganze Jahr über etwas auf was er sich freuen kann. Auch hier sind die Intervalle wählbar, und der preisliche Rahmen für jeden selbst zu bestimmen. Wer sich einen Überblick verschaffen will, hier gäbe es mal eine Liste der gängigen Boxen. (Übrigens auch Socken gibt es als Box :))

Generell bin ich ja der Meinung ein Geschenk ist ein gutes Geschenk, wenn sich der Andere es wünscht, es aber sich nicht selbst kaufen würde/könnte. Für mich als Geizkragen :), fallen diese Dinge eigentlich fast alle in diese Kategorie.

Was verschenkt ihr zu Weihnachten? Habt ihr schon Ideen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s