#DDM – Das Ding des Monats

Ding des MonatsEs ist wieder soweit: Der November ist (fast) vorbei und wir zeigen euch, die Dinge, die unseren Monat ausgemacht haben. Willkommen zum Ding des Monats November!

Bunsi:

Mein Ding des Monats bringt mich wieder tief in die 90er zurück. Damals als ich noch zu „arm“ für echtes Parfum war gehörte mein Ding des Monats nämlich in jede weibliche Handtasche. Smells like Teen Spirit? Nein! Smells like Impulse Vanilla Kisses!

Dieses Deo hatte damals vermutlich jede dritte 14-Jährige, abgesehen natürlich von dem obligatorischen Axe Deo das wahlweise dem ersten Freund gehörte, dazu dienen sollte den ersten Freund vorzutäuschen oder die emanzipierte Seite zum Ausdruck zu bringen. Mein Lieblings Axe Deo damals war Axe Alaska (wird das überhaupt noch hergestellt?), zu meiner Rechtfertigung möchte ich aber sagen, dass ich es lediglich beim Training in der Tasche hatte.

screenshot_2015-11-30-10-38-38-1.png

Bei einem Bummel durch die Fußgängerzone der 90er konnte man das Rudel pupertierender Mädchen entweder schon Kilometer im voraus erschnuppern, oder aber noch Stunden später dem Duftweg von künstlicher Vanille folgen. Dieser Dufttrend wurde erst nach ein paar Jahren durch die noch schlimmere Duftgeisel der Menschheit abgelöst – Tommy Girl (gebt es ruhig zu, das war auch euer erstes „echtes“ Parfum – und dann auch noch von Tommy *kreisch*).

Lange habe ich in Sachen Deo lieber auf die dezenten und vor allem anti-transpiranten Sticks zurückgegriffen, irgendwann aber habe ich mich (vermutlich in einem Anflug von verdammt-ich-werde-30-Nostalgie) an den Duft meiner Jugend erinnert. Ein bisschen überrascht war ich tatsächlich, als ich gesehen habe, dass Impulse die 90er ohne Insolvenz überlebt hatte (gab wohl tatsächlich Menschen die das auch noch gekauft haben, als die 90er schon lange vorbei waren).

Heute liegt also eine brandneue Dose des penetranten Vanille-Sprays in meiner Büroschublade, bereit jede noch so kleine Schweißwolke im rosaroten 90er Gestank zu ertränken – und ich liebe es! Immer noch genau so schön künstlich, immer noch genau so wenig anti-transpirant und gleichzeitig so viel Erinnerung. Und im Winter wie ein kleines Vanillekipferl zu riechen ist ja auch nicht ganz so schlecht! Mal sehen wie lange ich es aushalte, bis mir das Bourbon zu den Ohren raus kommt.

Moxie:

Leseknochen1Ich lese schon immer sehr gern und viel. Mittlerweile auf einem E-Reader. Bevorzugt im Liegen. Und wenn ich eine Wahl habe, am Liebsten auf der Seite liegend. Jetzt wird mir aber jeder Leser zustimmen, dass einem da über kurz oder lang einfach der Arm einschläft oder es einfach unbequem wird, weil man irgendwann nicht mehr weiss, wie man das blöde Buch halten soll. Und genau hier kommt meine neuste Errungenschaft ins Spiel: Ich besitze seit neustem einen Leseknochen. Jetzt werden sich vermutlich viele fragen, was soll auch das wieder Unnötiges sein? War auch mein erster Gedanke.

Ein Leseknochen ist ein festes Kissen, geformt wie ein Knochen, welches man als Kopfstütze oder eben wahlweise auch Buchlehne nutzen kann und die Hände somit wieder frei hat, wenn man einen Ebook Reader verwendet.

Wer sich die verschiedenen Lesepositionen erst anschauen will, bei Jessica von Meine Glasglocke gibt es einen wirklich schönen Beitrag zum Leseknochen Kama Sutra. Ich nutze ihn hautpsächlich auf dem Rücken liegend, mit Leseknochen2.jpegKnochen und Buch auf dem Bauch, oder er liegt im Bett neben mir und stützt mein Tablett wenn es noch eine Folge auf Netflix vor dem Einschlafen sein soll.

Im Anschaffungswert ist der Knochen auch eher günstig und bereits zwischen 5-10 Euro zu haben. Wer ein bisschen mit der Nähmaschine umgehen kann, kann ihn aber auch ohne Probleme selbst nähen. Und da wir ja mittlerweile auch alle auf der Suche nach Geschenken für die Liebsten sind, der Knochen macht sich sicher auch gut unter einem Baum :).

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s