Der Morgen stirbt nie

Wann fängt die beste Diät immer an? Genau: Morgen. Ich würde diese Aussage sogar noch erweitern und sagen: „Morgen“ kann erst anfangen, wenn alle Feinde vernichtet sind.

Meine Feinde wohnen in meinem Wohnzimmerschrank. Genauer in einem kleinen IKEA-Kästchen direkt unter dem Fernseher. Selbtsverständlich gut sichtbar vom Sofa aus. Manchmal winkt mir das Kekspapier über den Rand zu. Meistens winke ich freundlich zurück (man ist ja gut erzogen). Leider stehe ich dann auch häufig auf und kuck mal was es sonst noch so gibt. Und genau da liegt das Problem. Nachdem ich heute morgen feststellen durfte, dass ich ein All-Time High auf Giesela erreicht habe, sollte sich bei mir eigentlich spätestens jetzt ein kleiner Schalter auf „Schluss mit Fresserei“ umgelegt haben. Könnte man ja meinen. Jaaaaaa, eher nicht. Leider entspricht die Realität meist nicht dem Wunschgedanken. Im Gegenteil, dachte es, und nahm sich noch ein Stück Biskuit-Osterlämmchen von gestern.

wpid-wp-1428408544502.jpeg

Der Feind in meinem Schrank

Insbesondere nach den Ostertagen ist die Kiste des Teufels wieder gut mit Schokoeiern, Hasen und ähnlichen Scheusslichkeiten gefüllt. Ganz zu schweigen von den Dingen, die über die Feiertage zusätzlich und unter dem Deckmäntelchen der Feiertags-Völlerei konsumiert wurden. Eigentlich wäre ich also nun wieder an dem Punkt zu sagen – Erst müssen die Feinde vernichtet werden, bevor hier auch nur an brav sein zu denken ist. Aber sind wir mal ehrlich: Hilft ja auch irgendwie keinem das „Morgen“ zu erreichen. Und da beisst sich die Katze mal wieder in den Schwanz. Wenn ich nur halb so willensstark wäre wie kreativ was es angeht mir Ausreden auszudenken, warum heute der kleine Osterhase schon noch ok ist und morgen auf jeden Fall dann alles GANZ anders werden wird, dann müssten wir uns hier überhaupt gar nicht unterhalten. Weil dann wäre ich selbstverständlich rank und schlank und würde jeden Tag mindestens 4km joggen (und es vermutlich auch noch gut finden) und würde nur Salat essen und wäre schrecklich fit und würde mich auf meinem Sofa langweilen und meine Hauptsorge was die Sommergarderobe anginge wäre nicht pass ich in meinen Badeanzug sondern möchte ich einen Bikini mit roten oder blauen Punkten. Was für eine furchtbare Vorstellung.

Nachdem ich nun aber wirklich mit steigenden Temperaturen einsehen muss, dass es a1 in Sommersachen echt wesentlich schwieriger ist die über den Winter remodulierte Figur wie Wiesbaden* zu kaschieren und ich a2 wirklich nicht bereit bin mir neue Dinge in diesen textilen Ausmaßen (und ich spreche nicht vom Budget) zuzulegen, sind wir wohl also mal wieder an dem Punkt angekommen zu sagen: „Morgen“ wäre besser gestern.

Was braucht es also, damit es hier endlich mal wieder nach unten geht mit dem Kampfgewicht? Disziplin und Willensstärke. (Mein kleiner Schweinehund hat sich soeben auf den Boden geworfen und wälzt sich vor Lachen unter dem Schreibtisch) Allerdings – es hilft alles nichts. In diesem Sinne also mal wieder: Obacht ihr Osterhasen, Prinzenrollen und Gummitiere! Euer Ende naht. Möge der letzte Tanz beginnen.

 

 

*Erster Ring, zweiter Ring, Äppelallee

4 Gedanken zu “Der Morgen stirbt nie

  1. Mir geht es gerade GANZ GENAUSO! Und ich könnte mich richtig aufregen, dass ich mich nicht aufraffen kann, endlich richtig mit der Diät zu beginnen. Ich bleibe dran…

    • Wir sind in Gedanken bei Dir! Wenn ich aber immer Deine leckeren Sachen sehe, würde es mir an Deiner Stelle noch viel schwerer fallen 🙂

    • Nachdem ich den Ostertisch von deiner Mum gesehen hab wurde mein schlechtes Gewissen aber deutlich besänftigt, tröstlich, dass man nicht der Einzige ist, der an Ostern gemästet wird 🙂

  2. Ich habe es da ein wenig leichter. Schokoeier und Hasen überleben über Ostern keine 2 Stunden. So landet auch nichts in der Reservekiste und ich kann nach Ostern direkt weiter machen mit der gesunden Ernährung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s