#newin

Vielleicht hat es schon jemand auf Instagram gesehen, ich habe mich mal wieder in die Untiefen des hiesigen dm Marktes vorgewagt und bin dabei auf einige neue Produkte gestoßen. Da das ja ab und zu passiert wollen wir ab sofort in der Rubrik und unter dem Hashtag #newin Produkte, die wir im Laden entdeckt haben vorstellen.

Der dm ist ja ein wahres Wunderland und man kommt, wie bei Ikea, selten ohne eine volle Einkaufstüte davon. Meine liebsten Ecken für Neuentdeckungen sind die Duschgel- und die Sportnahrungsabteilung. Diesmal hat es mich aber auch vorne an der Quengelzone erwischt. Hier nun die Produkte, die unbedingt in meinen Einkaufskorb wollten:

teeDer Stevia Eistee von Naturbusche: Das das Produkt neu im Regal steht wusste ich bereits aus einem dm Facebook Post, da hatte ich aber angenommen, dass es noch ein Weilchen dauern würde, bis der Eistee tatsächlich in meinem dm Regal landen würde. Pustekuchen, die Mädels bei dm sind flott unterwegs. Gleich zwei Geschmacksrichtungen blickten mir entgegen – Limone und Kirsch. Entschieden habe ich mich dann für Kirsch, einfach weil es mal eine andere Geschmacksrichtung ist. An den Preis kann ich mich zwar nicht mehr genau erinnern, teurer als 2 Euro war es glaube ich aber nicht.
Fazit: Schmeckt schon ganz erfrischend, nicht so süß, wie man es sonst gewohnt ist. Das Stevia bleibt zum Glück geschmacklich im Hintergrund. Meine Erfahrungen mit Stevia beschränken sich bisher zwar nur auf Backen und das Süßen von Tee, hier fand ich aber den bitteren Beigeschmack immer sehr dominant. Ich bin ein Gewohnheitstier, daher bleibe ich erst mal beim klassischen, künstlichen Süßstoff (auch wenn er ja soso böse sein soll), wer allerdings auf künstliche Süßungsmittel verzichten will, der hat mit dem Eistee eine gute Alternative zur Hand.

cooCooKix von Layenberger: Layenberger ist in den letzten Monaten ja zum Klassenprimus unter den Neuentwicklern geworden. Was die nicht alles rausgehauen haben in letzter Zeit, Müsli, Riegel und jetzt auch noch „Kekse“. Alles mit viel gutem Protein und wenig Kohlenhydraten versteht sich. Zwei Varianten der kleinen Keksstücke habe ich bei dm gefunden, eine Schoko-Nuss Variante und einmal Vanille-Mandel. Letzteres landete dann in meinem Korb.
Fazit: Wenn ein kleines Origamihäschen aus Papier mal für große Origamihäschen müsste, dann würde das dabei herauskommen. Kleine hellbraune „Köttel“, steinhart zu beißen mit dem Geschmack von künstlich gesüßter Wellpappe und einem Hauch Bittermandel. Wenn man es dann mal geschafft hat die Teile durch zu beißen, ohne gleich eine Zahnzusatzversicherung bei ERGO abschließen zu müssen wird man mit einem pappigen Protein-Gekrümel belohnt dessen bitterer Süßstoffgeschmack nur noch mit der Bittermandel konkurriert. Kein Genuss, kein Ersatz, kein Keks. Lieber genüsslich und mit allen Sinnen einen richtigen Keks knabbern, als das.

beautyBeauty Sweeties:  Das Schönheit und Gummi irgendwie zusammengehören ist spätestens seit der Erfindung des Brustimplantates klar. Die fruchtigen Jelly Hearts von Beauty Sweeties sind zwar auch aus Gummi, allerdings aus leckerem Fruchtgummi. Angereichert mit  Q10, Aloe Vera und Collagen sollen die kleinen Herzen in der Geschmacksrichtung Granatapfel/Himbeer nicht nur gut schmecken, sondern auch die Schönheit der Haut von innen heraus stärken.
Fazit: Schmeckt lecker ob es wirkt ist aber eine andere Frage bzw. wie viele Tonnen der Gummiherzen man tatsächlich verzehren müsste um einen Effekt erkennen zu können. Vielleicht etwas besser als das klassische Goldbärchen aus Bonn, meiner Meinung nach aber in erster Linie eine nette Marketing Idee. Mit 60g Tüteninhalt aber das perfekte Produkt für die Quengelzone an der Kasse, da bin ja auch ich in die Marketingfalle getappt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s