Prä-Schwanensee-Beauty Regime

Während der Bunsi ja versucht im Endspurt Verfahren noch mal eben das Fett von den Rippen zu hungern, habe ich eigentlich bereits mit meiner jetzigen Form abgeschlossen und verlege mich auf Schadensbegrenzung bzw. wir arbeiten mit der Masse die vorhanden ist. Weil im Gegensatz zur angekündigten Otto-Normal-Braut scheint bei mir nicht der „Sie verlieren auf die letzten beiden Wochen auf jeden Fall nochmal mindestens 3 kg“ Effekt einzusetzen. Und nachdem heute die letzte Anprobe sein wird – ja wir sind schon soweit – sollte ich eh jetzt so bleiben wie ich bin. Umfangmäßig.

Alle anderen Dinge dürfen aber weiterhin beschmiert und becremt und gestrafft werden. Und somit habe ich mir auf die letzten beiden Wochen noch ein kleines Vor-Schwanensee-Beauty Regime auferlegt. Jetzt muss man ja sagen ich bin ein abendlicher Pflegemuffel. D.h. abends ist ausser Zeug aus dem Gesicht wischen und Zahnpasta normalerweise bei mir nicht allzuviel zu holen. Daher ist dieses Rundum-Programm für mich schon recht aufwändig. Man muss allerdings auch zugeben: Viel hilft scheinbar wirklich viel.

Ich präsentiere also hier, die gesammelten Werke der Bride to Be:

PicsArt_1407309142666

Balance me – Cleansing and smooth Face Balm: Ich bin ja ein großer Fan der britischen Balance Me Serie. ich habe wirklich bisher noch kein Produkt davon verwendet, was nicht gehalten hätte was es verspricht. Und so auch diese Waschemulsion. Ich war am Anfang sehr skeptisch, weil sie doch echt ölig ist, aber einmal abgewaschen, bleibt kein Film oder Ähnliches zurück.

M2Lashes: Ja was soll ich sagen. Ich glaube die Ergebnisse sprechen einfach für sich… Ich verwende im Übrigen immernoch das erste Fläschen.

Garnier Body Tonic: Auch hier gibt es ja bereits einen ausführlichen Artikel mit Test dazu. Ich schmiere jeden Abend die Oberschenkel und die Oberarme. Ich gehe dann natürlich als kleiner Orangenhain ins Bett und der Prinz hat auch schon verwunderte Fragen gestellt, aber Winkfleisch und Dellen unterm Strumpfband – äh sicherlich nicht!

Caudalie Handcreme: Ich finde es gibt nichts schlimmere als Handcreme die nicht einzieht. Das ist eigentlich der Grund warum ich keine Handcreme verwende. Da meine Hände ja aber in ein paar Tagen dann doch ihren Startauftritt haben werden, musste was her, was mir die Haut von vor 5 Jahren zurückbringt. Diese Creme ist innerhalb von  30 Sekunden verschwunden und hinterlässt nur weiche Hände und kein Geschmiere.

St. Moriz Selbstbräuner: Der günstigere Bruder des überall gehypten St. Stropez-Bräuners und mindestens genauso gut. Vornehme Blässe ist ja schön und gut, und ich kann mit meiner recht hellen Haut auch wirklich gut leben, aber ähm hüstel – ich trage ein weisses Kleid. Ich muss ja nicht wie in einem Jane Austen Film aussehen. Also finde ich kann man schon ein bisschen nachhelfen und eine gesunde Bräune herzaubern. Dass ich nicht aussehen will wie frisch aus dem Münz-Mallorca oder Katie Price in ihren besten Jahren kann man sich wohl denken. Und dieses Produkt macht genau das. Was ich allerdings allen empfehle: BENUTZT EINEN HANDSCHUH ZUM AUFTRAGEN!! Man kann es nicht oft genug zu den Selbstbräuner-Verteuflern und Streifenhörnchen da draussen sagen…

Pickelbreak: Wir alle haben Stress, wir alle sind zwar keine 15 mehr, aber wir alle haben immer wieder Freude mit Piggeldy und Frederik. Das Zeug sieht zwar echt quietschig aus, hilft aber wirklich. Abends drauf – morgens weg.

Balea Totes Meer Peeling: Auch ein absolutes Muss wenn man Selbstbräuner verwenden will. Und der Vorteil hiervon ist auch noch, dass es rückfettend ist und man sich somit das eincremen sparen kann. Und natürlich ultra weiche Haut.

Warmwachs Roll-On: Also mal vorweg, ich stell mich unglaublich an, wenn es um Schmerzen bei der Haarentfernung geht. Daher war Wachs für mich ja nie im entferntesten eine Option. Und wurde daher natürlich auch nie ausprobiert. Bis diese kleine Schachtel in einer Lieblinge-Box lag. Und was soll ich sagen – so schlimm isses gar nicht. Und es hält wirklich lang und wächst weniger nach.

Guhl Haarkur: Erklärt sich vermutlich auch von selbst.

Anti-Falten Ampullen: Also nicht dass ich jemals Falten gehabt hätte! Man muss sich allerdings langsam eingestehen, dass diese Linien an der Stirn und die Zorneskerbe (ich nenne es bewusst nicht „Falte“) irgendwie auch in Entspannung nicht mehr verschwinden wollen. Also muss was her. Man kann vieles mit Make-up abdecken, aber eben doch nicht alles. Und hierüber bin ich im Drogerimarkt meines Vertrauens vor Kurzem gestolpert. Ich hätte nicht gedacht dass es funktioniert, allerdings sieht mein Gesicht morgens (wenn abends aufgetragen) doch glatter aus. Schaden tuts auf jeden Fall nichts.

Und für das I-Tüpfelchen:  See by Chloé. Manchmal muss man sich auch was gönnen  für einen besonderen Anlass 🙂

Alle Fotos werden in Original-Größe auch auf unserem Instagram-Account zu sehen sein. Schwanensee – Here I Come!

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s