Tief im Westen

Er möge es mir verzeihen – aber Herbert, Du hast gelogen. Dank einer Hochzeitseinladung haben der Prinz und ich uns letztes Wochenende auf eine kleine Expedition in den Pott begeben. Weil auch ein bisschen gekonnte Spionage gehört mit zur Vorbereitung…

Da für die Menschen aus dem Süden der Republik oberhalb des Weißwurst-Äquator schon beinahe Norddeutschland anfängt, war Bochum für mich bis dahin quasi ein weisser Fleck im mittleren Bereich Deutschlands, mit welchem ich maximal im Radio und in anderen musikalischen Stücken in Berührung gekommen bin. Man möge mir daher verzeihen, dass meine Erwartungen nicht sonderlich groß waren. Als der Prinz und ich dann allerdings unser Domizil erreicht hatten, war weder „grau“ noch „keine Schönheit“ anzutreffen. Im Gegenteil – mir scheint grün ist das neue grau.  Ich war also sehr positiv überrascht, wobei ich natürlich sicherlich nur einen sehr kleinen Teil gesehen habe. Ach und Hochzeit – Industriehalle und Currywurst. Wenigstens das entsprach dem Klischee.

Natürlich gibt es diesem Beitrag aber nicht damit ich meine neuen (winzigen) Erkenntnisse über das Ruhrgebiet teilen kann, oder schon immer einmal einen Beitrag mit einem Grönemeyer Song schreiben wollte, nein, vielmehr geht es natürlich um Essen. Um genau zu sein, bin ich auf meinem Weg nach „oben“ in den „Genuss“ der so viel beworbenen fettreduzierten Pommes des „anderen“ großen Fast-Food Konzerns gekommen. Um das Vergnügen beim Namen zu nennen: Satisfries von Burger King. Und was soll ich sagen – ich war alles andere als satisfied oder auch nur im Ansatz zufrieden. Um genau zu sein war ich sogar ziemlich angefressen. Vielleicht mal zu den Fakten:

Satisfries™ – Dürfen wir vorstellen – unsere neuen SATISFRIES™ mit 30% weniger Fett.* Genauso knusprig, genauso lecker. Für alle, die auf Geschmack nicht verzichten wollen, auf die eine oder andere Kalorie allerdings schon. (Burger King)

Das Sternchen weist daraufhin, dass sich die 30% auf vergleichbare nicht fettreduzierte Pommes beziehen. Kleiner, wie ich finde recht amüsanter, Fun-Fact am Rande: Man bezieht sich hier auf die Pommes der Konkurrenz mit den goldenen Bögen. Naja, was sage ich also dazu:

Kann man sich schenken. Diese Pommes bekommen von mir allenfalls ein „befriedigend“ in der Wertung. (Und das auch nur wegen ihres Namens)

Also warum? Zunächst finde ich sollten Pommes knusprig sein. Jetzt kann man natürlichSatisfries sagen, dass das an der Herstellung in diesem Moment gelegen haben kann – wegen mir – da aber diese Pommes scheinbar auf Abruf gemacht werden, kann ich mir nicht vorstellen, dass man in einem Schnellrestaurant genug Zeit hat darauf zu achten, dass diese besondere Art von Fritten immer genug Zeit bekommt. Hin oder her – meine Pommes waren matschig. Dies könnte vermutlich auch daran liegen, dass die Satisfries ungefähr doppelt so groß sind wie normale BK-Pommes. Und mit groß meine ich nicht nur in der Länge sondern auch im Durchmesser. Entsprechend haben meine auch geschmeckt: Kartoffelpüree in Form gepresst und in Fritierfett mit Hülle versehen. Und da steh ich nicht drauf – tut mir Leid. Ausserdem kommt dazu, dass es sich um eine winzige Tüte handelt. Da diese Pommes auch noch mehr kosten als die Üblichen, bin ich nicht der Meinung, dass BK hier der große Wurf gelungen ist.

Im Allgemeinen hatte ich ja keine großen Erwartungen. Pommes in fettreduziert – ich glaube nicht. Wenn man Pommes isst, finde ich, ist man sich doch eh schon im Klaren darüber, dass es sich hier nicht um gesunde, nahrhafte Kost handelt. Wer das möchte, sollte vielleicht lieber die Fruchttüte bestellen und seine Punkte nicht für Kartoffelmatsch in Wellenform verschleudern. Sind wir mal ehrlich: 9Punkte für eine mittlere Portion normale Karoffelstäbchen und die schmecken dann auch wie erwartet, oder die fettreduzierten für 8P? Den Punkt ist es, mir zumindest, wert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s