Muffn

Nachdem ich eh bereits in die Küche stehen und dem Prinzen für seinen Huldigungstag kleine Guglhupf (was ist eigentlich der Plural von Guglhupf? Guglhüpfer? Guglhupfs? Guglshupfe? Guglhüpfers? Mehrere jedenfalls) herstellen musste, dachte ich warum soll eigentlich nur er und seine Kollegen lecker Kuchen bekommen. Gesagt getan, schwupps war das passende punktefreundliche Rezept gefunden und konnte ausprobiert werden. Ich präsentiere also:

Banane-Cranberry-Muffins (ca. 14 Stück)

50gr Zucker
100gr Lätta
2 Eier
20140226_1040343 überreife vermatschte Bananen
225gr Mehl
1TL Backpulver
150gr Cranberries

Alles zu einem Teig verarbeiten und die Cranberries untermischen. In Muffin-Förmchen füllen und im vorgeheizten Backofen bei 200Grad ca. 25 Minuten backen.

Bei dieser Menge hat einer 3PP und ist teuflisch lecker.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s