Mit allen Wassern gewaschen

Eigentlich bin ich ja ein Badewannenliebhaber. Wenn es nach mir ginge würde ich mindestens jeden zweiten Tag im Badezimmer abtauchen und mich mit einem Buch in die Wanne hauen. Leider sind die Zeiten da Mama die Wasserrechnung beglichen hat vorbei und da ich zusätzlich noch stolzer Besitzer einer separaten Nasszelle bin darf es, wenn es schnell gehen soll, auch gerne mal die Dusche sein. Nachdem mich hier ja zuletzt das Nivea In-Dusch überzeugt hat ist es nun, nach anderthalb empirischen Testflaschen Zeit, meine Erkenntnisse zu einem anderen Duschprodukt kund zu tun.

Doch von Anfang an! Straffe Haut, das ist erstrebenswert, gerade dann, wenn man auch dabei ist die alte, leblose Fetthülle von sich zu streifen und darauf zu hoffen, dass unter all den Dehnungsstreifen die Venus von Milo hervorkommen möchte. Das Zauberwort hier hieß bisher allerdings hauptsächlich cremen und wie wir mittlerweile wissen, bin ich nicht die Fleißigste in Sachen Lotion, Body Butter und Co. Ein Lichtblick hier war bisher das hochgelobte hautstraffende Duschgel von Dove. In Kombination mit einer Bürste oder einem Poof (diese bunten Plastikpuschel für die Dusche) konnte dieses Duschgel wahre Wunder vollbringen. Leider fand Dove das wohl nicht, denn mittlerweile ist dieses Wunderwerk der Drogerie nicht mehr im Laden zu finden. Eine alternative musste also her. Nach einer langen Durststrecke gesäumt von hautstraffenden Peelings in Miniflaschen zum Preis eines Einfamilienhauses von Weleda und anderen „Ersatzdrogen“ durfte mein müdes Auge eines Morgens in der Werbepause des Frühstücksfernsehens ein neues Schätzchen entdecken: das Adidas for Women Shape!

Schicke Flasche (250ml/ca. 2,19€), komischer Wirkstoff: actiscent®. Ein Duft der die Haut strafft? Tatsache! Wie es genau funktioniert ist mir ehrlichgesagt immer noch schleierhaft, da sich weder kleine Peelingkörnchen noch sonstige erkennbare Bestandteile im Gel befinden. Tatsache ist jedoch, bereits nach der ersten Anwendung spürt man deutlich wie sich die Haut „zusammenzieht“. Die Farbe geht leicht in Richtung Weißer Pfirsich, schön anzusehen und natürlich total auf Mädchen eingestimmt. Der Duft ist blumig fruchtig, ein bisschen Pfirsich ein bisschen Melone, aber alles schön dezent und trotzdem spürbar, auch nach dem Duschen noch.

Adidas for Women Shape Quelle: COTY Beauty

Da ich mich nicht ganz auf meine „heilenden Hände“ alleine verlasse benutze ich bei der Anwendung immer die Wellness und Massagebürste von DM (http://goo.gl/LleSb3), das regt nicht nur den Stoffwechsel an, sondern entfernt auch noch alte Hautschüppchen und macht die Haut schön geschmeidig auch für das spätere eincremen (in meinem Fall eine Runde In-Dusch).

Das Ergebnis: Nachdem ich nun bereits zum Wiederholungstäter geworden bin und bereits mit Flasche zwei dusche kann man sich mein Fazit denken. Ich bin ziemlich begeistert! Klar, eine tiefe Cellulite wird man auch damit nicht weg bekommen, dennoch ist die Haut bei regelmäßiger Anwendung deutlich fester, straffer und schöner. Pflegen tut das Duschgel ohnehin und sauber wird man auch noch. Weitere Produkte aus der Adidas for Women Serie findet man auf http://www.adidas.com/bodycare oder im Drogeriemarkt des Vertrauens

Wäre toll, wenn es neben der ganzen Riege von straffenden Lotions auch noch weitere Alternativen in Sachen hautstraffende Duschgele gäbe – kann ja keine rocket science sein so etwas herzustellen!

Quelle (Foto): COTY Beauty

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s